Moos im Rasen!Was können Sie tun? Kleine Tipps mit Erfolg!

strawberries-196798_960_720
Jetzt Erdbeeren pflanzen!
19. August 2016
was können Sie gegen Moos im Rasen tun?

Die hautsächlichen Gründe für Moos im Rasen sind das im Boden zu wenig Nährstoffe (Stickstoff) sind, der Boden zu verdichtet und schwer ist, was Staunässe hervorufen kann.

Was Moos im Rasen besonders fördert ist wenn die Rasenfläche komplett im Schatten liegt.

Vorbeugend gegen Moos sollten Sie den Rasen zweimal im Jahr mit einem Langzeitdünger düngen um dem Boden die nötigen Nährstoffe zuzuführen. Im Herbst kann man auch einen speziellen Herbstdünger ausbringen.

Man sollte darauf achten das der Boden nicht zu lehmig ist das dadurch Nässe und vorallem Staunässe gefördert wird! Schauen das genug Licht auf die Rasenfläche einwirken kann.

Maßnahmen gegen Moos im Rasen!

  • Vertikutieren:

vertikutiert wird am besten zweimal im Jahr. Im Frühjahr ab Ende März und dann im Herbst nochmal Anfang Oktober.

Beim vertikutieren ritzen die Messer ein bis zwei Zentimeter die Rasenoberfläche ein und holen das verfiltze Moos aus dem Rasen.

Wichtig ist das Sie vorher den rasen mähen und nach dem vertikutieren den Rasen düneg um Nährstoffmangel vorzubeugen.

  • Moosvernichter

sollte das Vertikutieren alleinen nicht weiterhelfen kann man einen Dünger inklusive Moosvernichter ausbringen.

Der Dünger enthält Eisensulfat was den Moos verdrängt. Hierbei bitte aufpassen das man den

Boden nicht überdüngt,weil es sonst zu einem sauren Boden kommen kann.

Am besten bringen Sie den Dünger bei feuchtem Wetter aus damit es gut im Boden einwirken kann.

Keinesfalls bei starken Sonnenschein zb. zur Mittagszeit da sonst der Rasen verbrennen kann.

  • Boden auflockern

stark verdichteter lehmiger Boden neigt zur Feuchtigkeit und zur Bildung von Staunässe.

Arbeiten Sie jedes Jahr nach dem vertikutieren Quarzsand in den Boden mit ein um den Boden lockerer und wasserdurchlässiger zu machen.

Es gibt auch spezielle Vertikutierer mit Lüfterwalzen die den Boden zusätzlich lockerer machen.

  • Nachssaat

die kahlen Stellen die durch das Vertiktieren enstanden sind kann man durch einer speziellen Nachssat auffüllen.

Darauf ist zu achten das Sie das richtige Saatgut nehmen um die richtige Dichte zu gewährleisten.

In den ersten Tagen und Wochen genug wässern damit es nicht austrocknet.

Sie können nach der Aussaat auch spezielle Rasenerde auf den Stellen ausstreuen was die nötigen

Nährstoffe enthält und den Boden und das Saatgut feucht hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.